EUPOL COPPS – Die EU-Mission zum Aufbau der Palästinensischen Zivilpolizei

Ein besonders interessanter Informationspunkt für GdP-Gruppen ist stets die Arbeit der Polizeikollegen aus vielen EU-Ländern (darunter auch aus Deutschland) zum Aufbau der zivilen Polizei in den Palästinensischen Autonomiegebieten. Gern besuchen wir unsere Kollegen im Auslandseinsatz – und bringen dadurch auch unsere Wertschätzung für ihre Arbeit zum Ausdruck.

Die Europäische Union bemüht sich seit Jahren, den Aufbau tragfähiger zivilgesellschaftlicher Strukturen in den Palästinensischen Autonomiegebieten zu unterstützen und so einen Beitrag zu einer friedlichen Zukunft zwischen Israelis und Palästinensern zu leisten. Ein Teil dieser Anstrengungen richtet sich auf den Aufbau ziviler Polizeistrukturen in den Autonomiegebieten; ein sehr schwieriger Prozess. Grund genug, sich einmal näher mit der EU-Mission in Palästina auseinanderzusetzen. Hier stellen sich die Kollegen aus der EU-Mission selbst vor:

Auch Deutschland leistet seinen Beitrag zum Aufbau ziviler Polizeistrukturen in den palästinensischen Autonomiegebieten. Der Weg von militärisch geprägten Strukturen (die PA-Police ging schließlich aus verschiedenen palästinensischen Guerillabewegungen hervor) zu einer rein zivil agierenden Polizei, die sich ausschließlich dem Recht und der Sicherheit der palästinensischen Bürger verpflichtet sieht, ist schwierig und langwierig.

Palästinensische Polizeikollegen mit neuem Streifenwagen aus Deutschland

Palästinensische Polizeikollegen mit neuem Streifenwagen aus Deutschland

Kollegen aus der Bundespolizei, dem Bundeskriminalamt und den Polizeien der Länder engagieren sich dafür mit bewundernswertem Einsatz in Jericho, in Ramallah und an anderen Orten. Die Bundesrepublik Deutschland leistet auch Technische Hilfe – so trafen jetzt mehrere Lieferungen von Streifenwagen aus Deutschland ein. Hier geben die Kollegen des Deutschen Verbindungsbüros Ramallah selbst Auskunft über ihre Arbeit in der Westbank:

Deutsche Aufbauhilfe für die zivile Polizei in Palästina

Nähere Informationen findet ihr auch in den Reiseberichten.